Ain Karem entdecken

Ain Karem – dieser Begriff stammt aus dem Hebräischen und bedeutet Weinbergquelle. Genau das soll das ehemalige Bauerngut in Ruppichteroth-Stranzenbach für die Menschen sein. Der Therapie- und Exerzitienhof sowie die Kapelle St. Mariä Begegnung stehen allen überkonfessionell offen. Das Mehrgenerationen-Wohnprojekt haucht der Hofgemeinschaft Leben ein. Im Gästehaus „Alte Scheune“ ist jeder willkommen, privat zur Übernachtung oder geschäftlich zum Tagen.

Zeitgemäß und aus alten Wurzeln

Als Alt-Katholikinnen und Alt-Katholiken schöpfen wir aus der alten Tradition der gemeinsamen Verantwortung und Mitentscheidung zum Wohle der Menschen im Lichte Jesu Christi. Die Teilhabe von Frauen an geistlichen Ämtern, die Beachtung des Gewissens des Einzelnen, die Möglichkeit einer Wiederheirat mit selbstverständlichem Zugang zu allen Sakramenten, die positive Bejahung menschlicher Sexualität, insbesondere auch im Hinblick auf gleichgeschlechtliche Partnerschaften – all dies steht stellvertretend für einen zeitgemäßen Katholizismus, der alle Menschen in geschwisterlicher und ökumenischer Gastfreundschaft einlädt.

Gästehaus „Alte Scheune“

In unserem Gästehaus ist jeder willkommen, sprechen Sie uns gerne an! Es gibt Seminar-, Wellness- und Übernachtungsräume, in denen der Charme des mehr als 100 Jahre alten Bauwerks erhalten geblieben ist.

Meditation und Kontemplation

Ziel christlicher Meditation ist es, Gott und den Menschen besser kennen und lieben zu lernen. Begegnung mit dem dreieinigen und damit unendlichen Gott findet auf verschiedenen Wegen statt.

Therapeutisches Systemstellen

Wir alle leben und agieren in Systemen, wie Familie, Beruf und Freundeskreisen. Ziel ist, diese Muster und Dynamiken zu verstehen, Verstrickungen zu lösen sowie Ressourcen und Lösungssätze zu entwickeln.

Mensch und Tier begegnen sich

Die beiden Kühe Emma und Rosa (vom Aussterben bedrohtes Rotes Höhenvieh) und die beiden Curly Ponys Paula und Luki sind beste Freunde – ebenso Freunde der Menschen.

Nächste Termine

Januar 2022

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
  • Yoga mit der Familienbildungsstätte FABI
  • Yoga mit der Familienbildungsstätte FABI
4
  • Pilates mit der Famlienbildungsstätte FABI
  • Hatha-Yoga mit der Familienbildungsstätte FABI
5
  • Qigong mit der Familienbildungsstätte (FABI) Rhein-Sieg
6
7
8
9
10
  • Yoga mit der Familienbildungsstätte FABI
  • Yoga mit der Familienbildungsstätte FABI
11
  • Pilates mit der Famlienbildungsstätte FABI
  • Hatha-Yoga mit der Familienbildungsstätte FABI
12
  • Qigong mit der Familienbildungsstätte (FABI) Rhein-Sieg
13
14
15
16
17
  • Yoga mit der Familienbildungsstätte FABI
  • Yoga mit der Familienbildungsstätte FABI
18
  • Pilates mit der Famlienbildungsstätte FABI
  • Hatha-Yoga mit der Familienbildungsstätte FABI
  • Kundalini Yoga mit der Familienbildungsstätte FABI
19
  • Qigong mit der Familienbildungsstätte (FABI) Rhein-Sieg
20
21
22
23
  • Meditationsgruppe Stranzenbach (vorerst über Zoom)
24
  • Yoga mit der Familienbildungsstätte FABI
  • Yoga mit der Familienbildungsstätte FABI
25
  • Pilates mit der Famlienbildungsstätte FABI
  • Hatha-Yoga mit der Familienbildungsstätte FABI
  • Kundalini Yoga mit der Familienbildungsstätte FABI
26
  • Qigong mit der Familienbildungsstätte (FABI) Rhein-Sieg
27
28
29
30
  • Gottesdienst auf Ain Karem - Lichtmess
31
  • Yoga mit der Familienbildungsstätte FABI
  • Yoga mit der Familienbildungsstätte FABI
Michael N. Schenk

„ Wir sind ja nicht entstanden, weil wir gegen etwas sind, sondern wir wollen bewahren, aber bleiben offen für das, was in der Gesellschaft passiert. “

Michael N. Schenk ist Heilpraktiker für Psychotherapie und alt-katholischer Priester. Er war von 2012 bis 2016 Geistlicher Leiter der City-Kirche „Namen-Jesu-Kirche“ in Bonn, die den Alt-Katholiken vom Land NRW als Bischofskirche zur Verfügung gestellt wurde. Er hat in Stranzenbach einen verlassenen ehemaligen Bauernhof zu einem Ort der Begegnung umgebaut, genannt „Ain Karem“, mit Wohneinheiten, Gruppen- und Tagungsraum und einer Kapelle, entstanden aus einem Futtersiloturm mit Anbau.