Mystik und Coaching

Regelmäßig bieten wir im Therapie- und Exerzitienhof Ain Karem Seminare mit Prof. Dr. Sabine Bobert an. Das nächste Aufbauseminar ist am 9. und 10. Juni.

Drei Grundübungen zum Steuern des Bewusstseins

Wie funktioniert unser Bewusstsein? Warum sind die einen erfolgreicher als andere? Das Basisseminar vermittelt drei Grundübungen, mit denen wir unser Bewusstsein (Denken, Fühlen, Wollen) steuern lernen. Unser Bewusstsein ist der Schlüssel für Gesundheit, Erfolg und die tiefe Erfahrung von Liebe. Ferner wird das mystische Menschenbild vorgestellt.

Minimalistisch und effektiv

Die Übungen sind so minimalistisch konzipiert, dass sie mitten im Arbeitsalltag durchgeführt werden können und keinen zusätzlichen Zeitaufwand benötigen.

Coaching, Selbstheilung, Mystik

Die Grundübungen zielen auf:

1. vertiefte Selbsterkenntnis, so dass Sie zunehmend Ihr eigener Coach werden können,

2. auf die Aktivierung von Selbstheilungskräften. Sie lernen, störende Muster aus Ihrem Bewusstsein zu deaktivieren und sich um ein positives Zentrum herum zu reorganisieren.

3. auf das, was in der klassischen Mystik „Erleuchtung“ und „Vereinigungserfahrung“ genannt wird. Sie erkennen, dass die physische Wirklichkeit nur einer von vielen Aggregatzuständen von Wirklichkeit ist. Dadurch erlangen Sie Zugang zu umfassenden Umgestaltungsmöglichkeiten für Ihr Leben.

Religionsoffen

Die Übungen sind aus den Anfängen des christlichen Mönchtums im 3. und 4. Jahrhundert abgeleitet. Sie werden in einer effektiven zeitgemäßen Gestalt vermittelt. Neben alten christlichen Formen werden religionsneutrale Formen vermittelt. Dies ist möglich, da Mystik ihrem Wesen nach transreligiös ist und in Wirklichkeitsebenen hineinführt, die kirchliche und religiöse Grenzen übersteigen. Insofern hat Mystik im Kern immer etwas Institutionskritisches. Genau deshalb gehen von ihr erneuernde Kräfte aus: Mystik verbindet Menschen mit den Kraftquellen, die in Institutionen schnell verschüttet werden.

Hier finden Sie weitere Termine.